EINE ERNEUTE ANERKENNUNG: THERMOWATT WURDE ZUM ERSTPLATZIERTEN INNOVATOR FÜR „WASSER DES IMMOBILIENMARKTES“ IN ABU DHABI

Die THERMOWATT Kft. wurde in dem Wettbewerb der nachhaltigen und innovativen Technologien mit dem Titel Innovate@IWS in der Kategorie „Wasser des Immobilienmarktes“ als hervorragendster Entwickler gewählt. Dieser Wettbewerb wurde im Rahmen der Veranstaltungen der Abu Dhabi Nachhaltigkeitswoche unter der Schirmherrschaft des MASDAR Institutes als Teil der Internationalen Wasserkonferenz (IWS) organisiert. Ziel der Veranstaltung ist es, die Entwicklung zukunftsweisender Technologien und deren Markteinführung zu beschleunigen, welche zur Veränderung der Ansichten des allgemeinen Wasserverbrauches und Wassereinsparung beitragen.

 

Die Fotogalerie des Ereignisses erreichen Sie durch Anklicken des Bildes.

 

Die größte und ambitionsreichste Nachhaltigkeitsveranstaltung der Nahost-Region ist die Nachhaltigkeitswoche in Abu Dhabi (ADSW), als deren Teilveranstaltung wird die Internationale Wasserkonferenz (IWS) ausgerichtet, welche eine einzigartige globale Plattform errichtet hat, deren zentrales Thema die Unterstützung der mit Wasser verbundenen Nachhaltigkeitsentwicklungen in den von Dürre betroffenen Regionen darstellt.

 

Auf der IWS versammelten sich die leitenden Persönlichkeiten der verschiedenen Regionen der Welt, die anerkanntesten Experten der Wasserindustrie, Akademiker und Geschäftsentwickler, um Unterstützer der Entwicklung von neuen Nachhaltigkeitsstrategien und Technologien zu werden. Wenn es um die Erhaltung der gefährdeten Wasserressourcen unseres Planeten und deren effektivste Verwendung geht, ist jede neue Idee, jeder neue Vorschlag willkommen. Einige davon bergen tatsächliche Möglichkeiten zur Veränderung unserer Verwertungs- und Sparsamkeitsansichten – die Ausgabe des IWS aus dem Jahr 2015 untersuchte diese.

Die dieses Jahr debütierende, bahnbrechende Initiative, die Innovate@IWS bot den von den verschiedenen Punkten der Welt versammelten Technologien der Wasserindustrie die Möglichkeit, ihre Entwicklungen, Entwicklungsideen der aus den namhaften Experten der MENA Region (der Nahe Osten und Nord-Afrika), den Endverbrauchern und den Investoren bestehenden Jury vorzustellen, auszuprobieren.

 

„Die Innovate@IWS dient in erster Linie dazu, die zwischen der Technologieentwicklung und deren Platzierung auf einer geschäftlichen Basis klaffende riesige Kommunikationslücke in der Wertkette der cleantech Technologien, sowie ein solches Forum zu errichten, welche es den Vertretern der örtlichen Verwaltungen und Versorgungsunternehmen ermöglicht verschiedene, in anderen von Dürre betroffenen Regionen eventuell schon ausprobierte Technologien Installations- und Anwendungsmöglichkeiten und deren Auswirkungen zu verstehen“ sagte Stuart Moss, Geschäftsführer der aus UK stammenden Firma ISLE Utilities, als Partnerorganisator des Wettbewerbes. 

 

Für den IWS Wettbewerb wurden im Voraus in 3 Kategorien 12 Technologien ins Finale gewählt: die Kategorien waren Wasser im Verwaltungsbereich, in der Industrie und auf dem Immobilienmarkt. Da das Abwasserwärme wiederverwertende System der THERMOWATT Kft. eine tatsächliche Wasser- und Energiesparmöglichkeit für die Betroffenen, Teilnehmer sämtliche Kategorien bietet, meldete die Firma ihre Kühlungstechnologie in allen drei Kategorien an. In der Vorentscheidung kam die Systemlösung in die engere Auswahl und bekam daher eine Einladung, beim Finale der Kategorie Wasser des Immobilienmarktes vorgestellt zu werden.

Darüber hinaus, dass das Unternehmen dank dieser Auswahl vom 9. bis 22. Januar 2015 eine renommierte Ausstellungsmöglichkeit im IWS Innovationspavillon erhielt, kämpften die Vertreter der Firmen vor der aus den anerkannten Teilnehmern der Wasserindustrie der MENA Region zusammengestellten Jury durch Vorstellung ihrer Produkte um des Sieg. Als Endergebnis wurden die Technologien/Produkte/Leistungen verkündet, welche die größten Möglichkeiten zur Verwirklichung der Wassersicherheit der trockenen Regionen beinhalten. Eine der ausgezeichneten Technologien zeigte den Erwartungen entsprechende hervorragende Eigenschaften in Bezug auf Individualität, Geschäftspotential und langfristige, umfassende Ansätze.

Die Jurymitglieder der Kategorie Wasser der Immobilienindustrie waren folgende Experten:

·         Stella Thomas (Gründerin und Geschäftsführein, Global Water Fund),

·         dr. Bruce Walker Ferguson (Professor – Institutsleiter für Ingenieursysteme und Management – MASDAR Institute, Innovations- und Unternehmensinstitut),

·         Søren Hvilshøj (Direktor Internationales Wasserwesen, Ramboll)

·         Mohamed Al Marar (Miteigentümer Partner, Gateway to Abu Dhabi)

 

Die Gewinner wurden von Stuart Moss und Prof. Bruce Ferguson während der Abschlusszeremonie bekanntgegeben: wir sind äußerst stolz, dass in der Kategorie Wasser des Immobilienmarktes die THERMOWATT Kft. auf das Podium gerufen wurde, um die Plakette des Siegers entgegenzunehmen.

Es ist eine besondere Auszeichnung, dass die Lösung der  THERMOWATT  in einem Wettbewerb gegen solch hervorragende Konkurrenten gewinnen konnte. Die Teilnahme an diesem Ereignis brachte uns nicht nur die einzigartige Chance unsere Technologie dieser Region vorzustellen, sondern half uns auch wertvolle Kontakte mit den verschiedensten Teilnehmern des Industriezweiges zu knüpfen und dadurch vielversprechende Kooperationen vorzubereiten.

 

Anerkennungen

 Erscheinen in internationalen Medien:

·         http://issuu.com/alaincharles/docs/iws_dailies_2015_day_4_issuu/1

·         http://iwsabudhabi.com/Portal/news/22/1/2015/innovateiws-announces-winners-of-inaugural-competition.aspx

·         http://ameinfo.com/energy/renewables/alternative-energies/innovateiws-announces-winners-inaugural-competition/

·         http://mideaster.com/news/Innovate@IWS+announces+winners+of+Inaugural+competition

·         http://www.abudhabienv.ae/permalink/13614.html

·         http://www.akhbarak.net/news/2015/01/22/5747569/articles/17516337/إعلان_الفائزين_فى_مسابقة_الإبتكار_خلال_القمة_#

·         http://www.ramboll.com/media/rgr/strong-focus-on-sustainability-in-the-middle-east