Grüner Tee – Programm auf M1

„Grüner Tee” ist eine der äusserlich finanzierten Programme des ungarischen Senders M1, ein wöchentlich laufendes Ökomagazin, dessen 26 Sendungsminuten für Präsentierung von ug. 4-5 Besprechungsalternativen eines gegebenen Themas ausgenutzt werden.

„Grüner Tee” ist eine der äusserlich finanzierten Programme des ungarischen Senders M1, ein wöchentlich laufendes Ökomagazin, dessen 26 Sendungsminuten für Präsentierung von ug. 4-5 Besprechungsalternativen eines gegebenen Themas ausgenutzt werden. Im Rahmen ihrer Sendung mit der Thematik: „Wie man aus Abfall Energie ausgewinnen kann?” wurde neben dem Biomassekraftwerk aus Pécs (Pannonpower) und der Müllverbrenungsanlage aus Rákospalota auch die Thermowatt-Technologie, als eine Methode der aus Abwasser erzeugbare Wärmeausnutzung dargelegt.

Hier zu besehen die „Grüner Tee”-Sendung von 5. April 2014, mit der Präsentation des Kühlung- und Heizungssystems des Kulturzentrums MOM, das Abwasser als Wärmequelle ausnutzt. Die Präsentation wurde von Herr Pál Kiss, Geschäftsführende gemacht.